Logo bachflohkrebse.de
14 Tage Geld Zurück Garantie
14 Tage
Geld-zurück-Garantie
Günstige Versandkosten
Versandkostenfrei
ab 49,- Euro
Günstige Versandkosten
HOTLINE (10-17 Uhr)
+49 (0) 711 / 658 64 64

Bewertungen

Bachflohkrebse News

Goldschuppen Algenfresser - Neue Fischart entdeckt
10 Februar 2014, 09:30
Zertifizierter EHEIM Haendler
24 Juli 2013, 12:05
Neocaridina davidi
13 Juni 2013, 14:40
Kordon Breathing Bags
4 April 2013, 10:45
biOrb Flow in Ikea Werbung
18 Mai 2012, 13:25
Flohkrebse – Mal anders
3 Februar 2012, 16:45
biUbe Zylinderaquarium
7 Dezember 2011, 13:35

alle Meldungen

Mehr über...

Hornblatt - Wunderwaffe gegen Algen im Gartenteich

Das Hornblatt, eine heimische Unterwasserpflanze, wird als Wunderwaffe gegen Algen bezeichnet. Für den Einsatz im Gartenteich sind Ceratophyllum demersum und Ceratophyllum submersum geeignet. Sie unterscheiden sich in der Anordnung der Blattquirle. Sie gelten als gute Sauerstoffspender und Wasserreiniger.

Aussehen und Wuchs des Hornblattes

Das Hornblatt ist eine wurzellose, ausdauernde, bis zu 1 m lange Pflanze, die in nährstoffreichen Gewässern mit humo....

Weiter
(0) Kommentare

Schwanenblume - Auffallende Blüten im Gartenteich

Der Name der Schwanenblume ist wohl auf die Form der Fruchtknoten zurückzuführen, die eine schwanenhalsartige Verlängerung aufweisen. Die Pflanze ist ausdauernd, kann zwischen 50 bis 100 Zentimeter hoch werden und zeichnet sich durch ein Rhizom aus. Die Blätter der Schwanenblume sind in Blattscheide und -spreite unterteilt. Die Form ist abhängig vom Wasserstand. Die Blume gedeiht in flachem Wasser bei bis zu 20 cm Einpflanztiefe am besten.

Das Aussehen u....

Weiter
(0) Kommentare

Schmalblättriges Wollgras - Pflanze für moorige Böden

Das Schmalblättrige Wollgras (Eriophorum angustifolium) gehört zu den Sauergrasgewächsen und ist vorwiegend an gefährlichen Stellen in Hoch- oder Zwischenmooren zu finden.

Das Aussehen des Schmalblättrigen Wollgrases

Die Pflanzenblätter des Schmalblättrigen Wollgrases sind schmal und dunkelgrün gefärbt (im Spätsommer rot bis kupferrot). Die Pflanzenstiele sind rund und an der Spitze werden mehrere kleine langstielige, ei....

Weiter
(0) Kommentare

Fieberklee - Pflegeleichte Pflanze für die Sumpfzone

Der Fieberklee, bei dem oft auch vom Bitterklee gesprochen wird, ist in der Regel auf der nördlichen Halbkugel der Erde beheimatet. Es handelt sich dabei um eine Sumpf- oder Wasserpflanze, die nur sehr wenig Pflege oder Düngung benötigt.

Standort und Wuchs des Fieberklees im Gartenteich

Der Fieberklee bevorzugt eine Einpflanztiefe von 10 bi....

Weiter
(0) Kommentare

Wasserminze - Duftende Wasserpflanze für den Gartenteich

Die Wasserminze gehört zur Familie der Lippenblütler und ist mit der Pfefferminze verwandt. Ihre gezahnten Blätter weisen einen leicht rötlichen Rand auf und strahlen einen dezent minzigen Duft aus, von dem sich Bienen und viele andere Insekten angezogen fühlen. Die Blütezeit liegt in den Sommermonaten und lässt die Wasserminze in einem rosa oder violetten Farbton erscheinen.

Wasserminze - Pflege, Auswahl des Standortes, Besonderheiten

....

Weiter
(0) Kommentare

Seerosen - Wissenswertes über die Koniginnen im Gartenteich

Die Königin des Teichs, aufgrund ihrer wunderschönen Blüten und ihrer anmutigen Ausstrahlung, ist die Seerose. Es gibt viele verschiedene Sorten. Bei der Auswahl sollte allerdings nicht die Schönheit der Blüte im Vordergrund stehen, sondern der zur Verfügung stehende Platz und Wassertiefe. Nur wer dies beachtet, wird uneingeschränkte Freude an seinen Blüten haben.

Verschiedene Arten von Seerosen

Die Sorten "Gladstoniana"....

Weiter
(0) Kommentare

Kalmus - Pflegeleichte Pflanze für den Teichrand

Kalmus oder Acorus calamus ist eine schilfähnliche Wasserpflanze, die schon seit über 5000 Jahren bekannt ist. Sie stammt aus Ostasien und wird dort als Lebensverlängerer gehandelt, da der Kalmus die Verdauung anregt und den Magen ins Gleichgewicht bringt. Kalmus wird aber auch zur Linderung allerlei anderer Beschwerden eingesetzt. Am häufigsten genutzt wird die Pflanze aber gegen Verdauungsstörungen. Er ist sehr bekömmlich, sollte jedoch nicht von Schwangere....

Weiter
(0) Kommentare

Tannenwedel - Genügsame Wasserpflanze für den Teich

Den Namen Tannenwedel (Hippuris vulgaris) hat die hübsche Teichpflanze aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit der Spitze eines Tannenzweiges erhalten. Sie gehört zur Familie der Wegerichgewächse und ist eine Blühpflanze.

Standort, Wassertiefe, Höhe und Lichtbedarf

Tannenwedel wachsen einzeln, stehen dabei aber dicht an dicht im tieferen Wasser und bieten das Erscheinungsbild eines kleinen Tannenwaldes. Die genügsamen Pflanzen gedeihen auch im....

Weiter
(0) Kommentare

Igelkolben - Anpassungsfähige, robuste Teichpflanze

Der Igelkolben stellt eine Wasser- und Sumpfpflanze aus der Familie der Rohrkolbengewächse dar. Ursprünglich aus den arktischen Regionen der Nordhalbkugel der Erde stammend, ist er bereits vor einigen Jahren zu einer überaus beliebten Teichpflanze geworden.

Pflege und Eigenschaften des Igelkolbens

Der mehrjährige Igelkolben bildet einen krautigen und aufrechten Wuchs aus, wobei er eine Höhe von bis zu 70 cm erreichen kann. Unter Wasser bildet e....

Weiter
(0) Kommentare

Sumpfdotterblume - Goldgelbe Blüten schon im Frühjahr

Die Sumpfdotterblume (Caltha palustris) gehört zu den Hahnenfußgewächsen. Bereits zum Frühlingsanfang treibt sie aus. Die goldgelben Blüten sind nach den ersten Sommertagen zu entdecken. Im Hochsommer kann sie dann sogar ein zweites Mal blühen. Die Pflanze entwickelt einen großen Wurzelballen. Nach der Blüte entstehen kleine Früchte, die Samen enthalten, die für die Vermehrung zuständig sind. Im eigenen Garten kann man den Wurzelst....

Weiter
(0) Kommentare

Teichzonen und die passenden Teichpflanzen

Ein Teich besteht in der Regel aus mehreren Zonen die sich in ihrer Tiefe unterscheiden. Unterschiedliche Teichpflanzen benötigen unterschiedliche TIefen um richtig gedeihen zu können. Lesen Sie hier welche Zonen im Teich es gibt, wie sich diese unterscheiden und welche Teichpflanze für welche Zone geeignet sind. Denn nicht jede Teichpflanze überlebt in jedem Bereich eines Gartenteiches. Es gibt Zonen, in denen die verschiedenen Teichpflanzen sich besonders wohl füh....

Weiter
(0) Kommentare