Menü

Kordon Breathing Bags - Sicherer und einfacher Fischtransport

Stuttgart, 04.04.2013

Mit den Kordon Breathing Bags ist der Fisch-, Garnelen-, und Pflanzentransport noch sicherer und einfacher. Sie zeichnen sich durch eine spezielle Zusammensetzung aus, wodurch der Beutel atmungsaktiv ist. Anders als bei herkömmlichen Plastikbeuteln, kann so ein ständiger Austausch von verschiedenen Gasen, besonders wichtig von frischem Sauerstoff stattfinden, solange sich in der Umgebung des Beutels genügend Sauerstoff befindet. Zusätzlich kann schädliches Kohlendioxid aus dem Beutel entweichen. So ist auch bei einem längeren Transport die Gesundheit von Tieren oder Pflanzen gewährleistet.

Die Vorteile und Eigenschaften von Kordon Breathing Bags im Überblick:

  • Ein ständiger Austausch von Gasen findet während des Transports statt
  • Wichtiger Sauerstoff wird ständig hinzugefügt
  • Schädliches Kohlendioxid, das von den Tieren und Pflanzen während des Transports produziert wird, kann aus dem Beutel entweichen
  • Vor dem Transport muss kein zusätzlicher Sauerstoff mehr in den Transportbeutel gefüllt werden. Dadurch ist der Transportbeutel kleiner und das Transportvolumen an sich reduziert sich
  • Im Beutel befindet sich nur Wasser: Beim Transport entsteht weniger Streß für die Tiere, da dadurch die Bewegung des Wassers natürlicher ist
  • Sie betsehen aus elastischem Material, das auch kleinere Beschädigung aushält

Die Anwendung der Kordon Breathing Bags Transportbeutel ist denkbar einfach. Wird der Beutel mit Wasser gefüllt und verschlossen, muss lediglich darauf geachtet werden, dass sich keine Luftblase innerhalb des Beutels befindet. Dann steht einen sicheren Transport von Fischen, Wirbellosen Tieren oder Pflanzen nichts mehr im Wege.




Aktuelle Nachrichten bei bachflohkrebse.de:

 Goldschuppen Algenfresser - Neue Fischart entdeckt
10.02.2014

 Zertifizierter EHEIM Haendler
24.07.2013

 Neocaridina davidi
13.06.2013

 biOrb Flow in Ikea Werbung
18.05.2012

 Flohkrebse – Mal anders
03.02.2012

 biUbe Zylinderaquarium
07.12.2011

Zurück