Yellow Fire Garnelen – Haltung, Pflege und Zucht

Sie gehören zu den Lieblingen von vielen Aquarianern, denn die Garnelen Yellow Fire (Neocaridina davidi var. “Yellow”) fallen mit ihrem prächtigen gelben Farbton auf und gehören gleichzeitig zu den anspruchslosen und friedfertigen Tieren. Wegen ihrer geringen Körpergröße eignen sie sich sogar für Nano-Becken, können aber auch in größeren Gesellschaftsaquarien gehalten werden.

Yellow Fire Garnelen im Überblick:

  • Gesellige und friedfertige Süßwassergarnelen,
  • Leicht zu vermehren, da die Larven für ihre Entwicklung kein Brack- oder Salzwasser brauchen,
  • Klein bleibend, zwischen 2 und 3 Zentimetern Körpergröße,
  • Anpassungsfähig und robust,
  • Werden bis zu 2 Jahren alt,
  • Vertragen Wassertemperaturen von 4 bis 28 Grad, optimal sind zwischen 18 und 22 Grad,
  • Für Nano-Becken geeignet,
  • Für Anfänger empfohlen,
  • Zuchterfolge nur in Artbecken,
  • Karbonathärte bis 15 KH,
  • pH-Wert zwischen 6 und 8.
  • Bei uns im Shop kaufen: Yellow Fire >>

Herkunft und Aussehen der Zwerggarnelen

Yellow Fire Garnele

Yellow Fire Garnele

Bereits der lateinische Name weist darauf hin, dass es sich dabei um eine der zahlreichen Varietäten der beliebten Neocaridina davidi, auch bekannt als Algengarnele und Red-Fire-Garnele, handelt. Die Yellow Fire stammt aus China und Taiwan, also von dort, wo auch die Red-Fire-Garnelen herkommen.

Ob es sich um eine gelungene Zuchtform oder eher eine zufällige Mutation handelt, ist nicht weiter bekannt. In jedem Fall experimentieren die Züchter gerne mit der Yellow Fire, um die Farbe noch mehr zum Leuchten zu bringen. Übrigens, um eine erfolgreiche Zucht dieser Garnelenart zu betreiben, sollen die Krustentiere in einem Artbecken gehalten werden. Werden mehrere Arten zusammen gehalten, kreuzen sich die Yellow Fire mit Red Fire und anderen Garnelen, gelber Nachwuchs ist dabei nur selten zu beobachten.

Einen beachtlichen Erfolg konnten vor einiger Zeit deutsche Garnelenzüchter erzielen: Ihnen ist es gelungen, eine orange Varietät der Fire-Garnelen zu etablieren. Es sind noch etliche weitere “Fire”-Garnelen bekannt, darunter eine überaus effektvolle “Black Fire” und dunkelblaue “Blue Fire”.

Die Farbintensität bei den Yellow Fire kann unterschiedlich ausfallen, die Weibchen sind dabei in der Regel intensiver als Männchen gefärbt. Doch auch unter den Garnelen gleichen Geschlechts sind mehrere Abstufungen von Gelb zu beobachten.

Haltung und Pflege von Yellow Fire

Teststreifen zur Messung der Wasserwerte

Teststreifen zur Messung der Wasserwerte

Die “Gelben Flammen” lassen sich ziemlich einfach pflegen und sind dankbare Aquarienbewohner: Bei artgerechter Pflege erreichen sie ein stolzes Alter von etwa zwei Jahren, erfreuen sich bester Gesundheit und pflanzen sich gerne fort. Die Ansprüche an die Wasserwerte und Temperaturen unterscheiden sich bei Yellow Fire nicht von denen der Red-Fire-Garnelen. Die an sich robusten Wirbellosen reagieren auf einige Parameter ziemlich empfindlich, vor allem auf die Anwesenheit von Schwermetallen im Wasser.

Es empfiehlt sich daher, bei der Auswahl von Aquarieneinrichtung nur auf die für Garnelen-Becken zugelassene Ausstattung zurück zu greifen. Weiterhin sind für die Yellow Fire, genauso wie für die meisten anderen Süßwassergarnelen und Fische, sogar geringe Mengen an Nitrit im Wasser tödlich. Nicht zufällig werden die Becken vor dem Einzug der Bewohner wochenlang eingefahren, bis der fast unvermeidliche Nitrit Peak überwunden wird und sich die Wasserwerte stabilisiert haben.

Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist die Wassertemperatur. Die gelben Garnelen geben sich zwar mit den Temperaturen zwischen 4 und 28 Grad Celsius zufrieden, fühlen sich indes bei Zimmertemperaturen am wohlsten. Für den Halter ist dieser Umstand durchaus vom Vorteil, denn es wird keine Heizungsanlage benötigt, was die Kosten im Zaum hält.

Video: Yellow Fire im Garnelen Aquarium

Das Garnelenbecken – Was Sie für die Haltung der Garnelen brauchen

Zur Pflichtausstattung von einem Garnelen-Becken für die Yellow Fire gehören:

  • Bodengrund, für diese Art am liebsten in einer dunklen Farbe oder in Grau
  • Einige Verstecke
  • Eine garnelenkompatible Filteranlage
  • Eine Lichtquelle
  • Luftpumpe
  • Idealerweise einen Hamburger Mattenfilter

Am Markt sind diverse Filter zu finden, deren Ansaugschlitze nicht zu breit sind, so dass die Garnelen, vor allem deren Nachwuchs, nicht unfreiwillig in das Innere des Filters gelangen können. Viele Aquarianer nutzen den Hamburger Mattenfilter (HMF), das ist aber kein Muss.

Garnelenfutter fürs Aquarium

Garnelenfutter fürs Aquarium

Ein bepflanztes Becken sieht nicht nur ansprechend aus, sondern bietet den Yellow-Fire-Garnelen eine Futterquelle und mehrere Spazier- und Versteckmöglichkeiten. In unserem Beitrag zu den Pflanzen im Garnelen-Becken informieren wir Sie ausführlich über die empfohlenen Pflanzenarten und geben Tipps zur Begründung. An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass nur schadstoff-, düngermittel- und schwermetallfreie Gewächse in ein Aquarium mit Garnelen gehören. In-Vitro-Aquarienpflanzen sind in dieser Hinsicht besonders vorteilhaft.

Bachflohkrebse Tipp:
In-Vitro Moose sind ideal für Garnelenaquarien, da diese 100% keimfrei, bakterienfrei und parasitenfrei (keine Schnecken und Würmer) sind. Sie finden diese bei uns im Aquaristik Shop. Zu den In-vitro Moosen >>

Gefüttert werden die Yellow Fire mit hochwertigem Futter aus dem Handel (Garnelenfutter bei uns im Shop >>), das alle lebensnotwendigen Mineralien und Nährstoffe enthält. Auch Fischfutter für pflanzenfressende Fische kann ab und zu angeboten erden. Außerdem gehören trockene Eichen- oder zum Beispiel Walnussbaumblätter auf den Speiseplan der Süßwassergarnelen. Gerne werden weiterhin Brennnesselblätter oder Löwenzahn angenommen.

Weitere Einzelheiten zur Haltung von Süßwassergarnelen entnehmen Sie bitte unseren Specials zum jeweiligen Thema.

Hat Dir unser Ratgeber zum Thema gefallen? Oder hast Du vielleicht andere Ideen oder Kritik für uns? Teil uns doch einfach Deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar. Auch bei Fragen stehen wir gerne für Rat und Empfehlungen zur Verfügung. Über eine Bewertung für unseren Beitrag würden wir uns freuen. Danke.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Abstimmungen, mit dem Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.