Menü

Jul17

Aquarienkühler - Kühles Wasser im Aquarium auch an heißen Tagen


Da während des Sommers die Wassertemperaturen im Aquarium durch stark aufgeheizte Räume oder unmittelbare Sonneneinstrahlung schnell bis auf 30 Grad Celcius ansteigen, kann es erforderlich werden, die Wassertemperatur abzukühlen. Denn nur bei einer optimaler Wassertemperatur fühlen sich Fische und andere Wasserlebewesen wohl und das Wachstum der Pflanzen sowie der Mikroflora werden begünstigt.

Folgen bei zu hohen Wassertemperaturen im Aquarium

Erhöhte Wassertemperaturen können zu einer geringeren Konzentration des Sauerstoffs im Aquarienwasser führen. In Meerwasseraquarien können durch überhöhte Temperaturen die Symbiosealgen, die in den Korallen eingelagert sind, zu Schaden kommen, was zu einem Absterben des Riffs oder zu einer Korallenbleiche führen kann. Bei Süßwasseraquarien kann es durch die hohen Wassertemperaturschwankungen hingegen zu einem Verlust von Wasserpflanzen kommen. Auch viele Krebstiere können hohe Wassertemperaturen nicht vertragen. Hier kann ein Aquarienkühler von hohem Nutzen sein.

Wirkungsweise und Funktion von Aquarienkühlern

Es gibt verschiedene Aquarienkühler für Süß- oder Meerwasseraquarien, die mehr oder weniger alle nach dem gleichen Prinzip funktionieren:
Die Lüfterbatterie des Aquarienkühlers wird außen am Aquariumrand befestigt. Dabei wird der Lüfter so eingestellt, dass die Ventilatoren (je nach Ausfertigung 2, 4 oder 6 Stück) über die Wasseroberfläche streichen. Durch die entstehende Verdunstungskälte wird die Wassertemperatur um etwa 2 bis 5 Grad Celsius gesenkt. Zwei Leistungsstufen (halbe bzw. volle Leistung) ermöglichen eine bedarfsgerechte Regelung der Stromzufuhr. Ein Temperaturfühler misst pausenlos die Wassertemperatur im Aquarium. Die automatische Temperaturregelung aktiviert den Lüfter, sobald die eingestellte Solltemperatur überschritten wird bzw. schaltet diesen wieder ab, sobald die Solltemperatur wieder erreicht wurde. Durch den Abkühlungsprozess verdunstet lediglich reines Wasser. Mineralien verbleiben im Wasser, was dazu führt, dass sich der Härtegrad des Aquarienwassers erhöht. Daher sollte weiches Wasser oder Osmosewasser zugeführt werden.

Einen Artikel mit Informationen zu den Aquarienkühlern der Firma TECO können Sie hier finden.

Hier im Shop bieten wir die TECO Aquarienkühler zu günstigen Preisen zum Kauf an.