Logo bachflohkrebse.de
14 Tage Geld Zurück Garantie
14 Tage
Geld-zurück-Garantie
Günstige Versandkosten
Versandkostenfrei
ab 49,- Euro
Günstige Versandkosten
HOTLINE (10:30-15:00 Uhr)
+49(0)711 658 64 64

Bewertungen

Bachflohkrebse News

Goldschuppen Algenfresser - Neue Fischart entdeckt
10 Februar 2014, 09:30
Zertifizierter EHEIM Haendler
24 Juli 2013, 12:05
Neocaridina davidi
13 Juni 2013, 14:40
Kordon Breathing Bags
4 April 2013, 10:45
biOrb Flow in Ikea Werbung
18 Mai 2012, 13:25
Flohkrebse – Mal anders
3 Februar 2012, 16:45
biUbe Zylinderaquarium
7 Dezember 2011, 13:35

alle Meldungen

Mehr über...

Algen im Teich in 3 Schritten mit Produkten von Söll dauerhaft entfernen


Ein Teich ist ein schöner Blickfang im Garten, eine Oase der Ruhe und der Erholung. Doch ohne richtige Pflege wird dieses kleine Biotop nicht gedeihen. Ein Gartenteich mit kristallklarem Wasser, üppigen Pflanzen und lebhaften Fischen ist ganz nahe - nur 3 Schritte entfernt.

1. Schritt: Wasser stabilisieren

Söll Teichfit

Ein Teich ist ein Ökosystem, das aufgrund seiner relativ geringen Größe ständig aus dem Gleichgewicht zu geraten droht. Um die Wasserwerte zu optimieren und auf Dauer stabil zu halten, wird eine besondere Pflege benötigt. Vor allem die Gesamthärte (GH) und die Karbonathärte (KH) des Wassers sind wichtige Werte: Die GH von ca. 20°d und die KH in Höhe von 5-7°d gelten als optimal für die Pflanzen- und Tierwelt eines Teiches. Ein weiterer wichtiger Indikator ist der pH-Wert des Wassers: Bei pH zwischen 6 und 8 fühlen sich die meisten Fische und Pflanzen wohl. Desweiteren ist darauf zu achten, dass sich immer genug Sauerstoff im Wasser befindet.

Zum Korrigieren und Stabilisieren der Wasserwerte eignen sich folgende Söll Produkte

2. Schritt: Algen bekämpfen im Gartenteich

Söll Algosol

Algen sind einerseits ein unabdingbares Bestandteil des Ökosystems Gartenteich. Wenn sich der Biotop im Gleichgewicht befindet, dann dienen die Algen als Nahrung für kleinere Fische und Krebse. Aber bei falschen und instabilen Wasserwerten besteht die Gefahr, dass alle Algenarten sich unkontrolliert vermehren. Und das Algenwachstum verursacht die weitere ungünstige Verschiebung der Werte. Es entsteht eine Kettenreaktion. Wenn es zur massiven Vermehrung von Algen kommt, dann droht den Pflanzen und den Tieren die Erstickungsgefahr. Vor allem Fadenalgen und Blaualgen bereiten ein großes Risiko. Daher soll das übermäßige Algenwachstum mit entsprechenden Mitteln bekämpft werden.

Zur Algenbekämpfung im Teich eignen sich folgende Produkte

3. Schritt: Überschüssige Nährstoffe binden

Söll Phoslock

Phosphorverbindungen, darunter das Phosphat, dienen den meisten Algenarten als die wichtigste Nahrungsquelle. Phosphorverbindungen gelangen vor allem durch die abgestorbenen Pflanzen und durch die Ausscheidungen der Fische in den Teich. Bei der Überfütterung steigt der Phosphatgehalt des Wassers rapide. Wenn dabei noch größere Mengen an Nitrat vorhanden sind, dann kommt es mit Sicherheit zu einer Algenplage. Ohne zusätzliche Hilfe kann das Gleichgewicht im Gartenteich in der Regel nicht wiederhergestellt werden. Wenn die überschüssigen Nährstoffe gebunden sind, dann "verhungern" die unerwünschten Algenarten. Das Wasser wird wieder klar und spendet den Teichbewohnern Leben.

Zum Binden überschüssiger Nährstoffe eignen sich folgende Produkte

Tipp: Erfahrungsberichte und Bewertungen unserer Kunden zu den verschiedenen Söll Produkten können Sie bei uns im Shop bei den jeweiligen Produkten finden.


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich bzw. Informativ?
Derzeit 3.5 von 5 Sternen, bei insgesamt 8 Abstimmungen.
Akzeptieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.