Logo bachflohkrebse.de
14 Tage Geld Zurück Garantie
14 Tage
Geld-zurück-Garantie
Günstige Versandkosten
Versandkostenfrei
ab 49,- Euro
Günstige Versandkosten
HOTLINE (10:30-15:00 Uhr)
+49(0)711 658 64 64

Bewertungen

Bachflohkrebse News

Goldschuppen Algenfresser - Neue Fischart entdeckt
10 Februar 2014, 09:30
Zertifizierter EHEIM Haendler
24 Juli 2013, 12:05
Neocaridina davidi
13 Juni 2013, 14:40
Kordon Breathing Bags
4 April 2013, 10:45
biOrb Flow in Ikea Werbung
18 Mai 2012, 13:25
Flohkrebse – Mal anders
3 Februar 2012, 16:45
biUbe Zylinderaquarium
7 Dezember 2011, 13:35

alle Meldungen

Mehr über...

Zebrarennschnecke - Zuverlässiger Algenfresser im Aquarium


Die Zebrarennschnecke ist ein Klassiker unter den Aquariumschnecken und wird häufig zur Bekämpfung von Algen verwendet. Der lateinische Name lautet Vittina coromandeliana (auch Neritina natalensis bzw. ziczac). Sie gehört zur Familie der Kahnschnecken (Neritidae) und ist in Südostasien beheimatet. Hier lebt sie in Brackwasser in den Mündungen und Unterläufen von Flüssen. Sie wird bis zu drei Zentimeter groß und bis zu vier Jahre alt.

Aussehen, Haltung und Fütterung der Zebrarennschnecke

Die Zebrarennschnecke ist in ihrem Aussehen sowohl in der Farbe als auch in der Musterung sehr variabel und damit in einzigartig. Meist besitzt sie ein schwarz-braun gestreiftes Gehäuse. Es gibt allerdings auch Exemplare mit gelblichem Gehäuse und einem dunklen, individuellen Zeichnungsmuster. Wird sie im Aquarium gehalten, bevorzugt die Zebrarennschnecke eher hartes Wasser mit einer Gesammthärte von 15 bis 30°dGH und einer Temperatur von 20 bis 30° Celsius. Die Größe des Aquariums spielt bei der Haltung der Zebrarennschnecke keine allzu große Rolle. Sie kann gut auch in kleinen Nano-Aquarien gehalten werden. Dabei empfiehlt es sich Gruppen ab drei Stück zu halten. Wenn sich im Aquarium genügend Algen befinden, muss in der Regel nicht extra gefüttert werden. Ansonsten kann die Zebrarennschnecke mit Fischfutter oder speziellen Schneckensticks gefüttert werden. Auch Futter mit der Alge Spirulina, wie Bodentabletten mit Spirulinanteil, werden gerne gefressen.

Verhalten, Zucht und Vermehrung der Schnecke im Aquarium

Der Name "Rennschnecke" ist eigentlich irreführend, denn die Zebrarennschnecke verhält sich am Tage eher passiv und ist langsam unterwegs. Nachts sind sie jedoch sehr viel schneller und erreichen die Geschwindigkeiten der großen Apfelschnecken. Im Aquarium sucht die Zebrarennschnecke verkalkte und veralgte Flächen auf um sie zu beweiden. Sie ist in ihrem Verhalten friedlich und kann gut mit anderen Aquarienbewohner wie Fischen, Garnelen, Krebsen und anderen Schneckenarten zusammengehalten werden. Die Haltung der Zebrarennschnecke ist einfach, die Zucht gilt jedoch als schwierig. Die Zebrarennschnecke ist getrenntgeschlechtlich und vermehrt sich eigebärend. Die Eier werden im Körper des Weibchens befruchtet. Im Süßwasser vermehren die Schnecken sich jedoch nicht. Ihre Larven brauchen Meerwasser. So ist eine unerwünschte Vermehrung im Süßwasseraquarium ausgeschlossen. Die Schnecke legt allerdings trotzdem Eier ab. Diese sollten dann regelmäßig aus dem Wasser entfernt werden.

Hier im Shop können Sie Zebrarennschnecken für das Aquarium kaufen.

Test und Erfahrung: Es liegen leider noch keine Kundenbewertungen vor.


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich bzw. Informativ?
Es wurde noch keine Bewertung abgegeben.
Akzeptieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.